HANDMADE - Mit Liebe gemacht!
Startseite » Draht weben oder stricken

Draht??

Eine der Fragen, die immer wieder auftaucht, wenn ich erzähle, was ich mache.
Viele Menschen verbinden das Wort „Draht“ mit einem Material, vorwiegend aus den Bereichen Bau, Maschinen oder Elektro. Tatsächlich ist „Draht“ aber nur die Form des Metalls, nicht das Metall selbst.

Wikipedia sagt: „Draht ist in der Regel ein dünn und lang geformtes, biegsames Metall mit oft kreisförmigem Querschnitt. Weitere Querschnittsformen zeigen Flach-, Vierkant- oder Profildrähte. Feiner Draht wird in der Regel auf Rollen (Spulen, Haspeln, Spindeln) gewickelt, stärkerer wird in Bunden gehalten.“

Das Material, aus dem Draht besteht, ist also gar nicht definiert. Aber aus dem Erlernten, Gewohnten heraus, entsteht ein Bild von einem unedlen Metall. Wie kann es dann sein, dass daraus solch ausgefallene Schmuckstücke entstehen?
Ich antworte auf die oben genannte Frage dann immer: Draht ist nur die Form, ich verwende Sterlingsilber und 585 Gold.
Genauer gesagt, verwende ich Rund-, Halbrund- und Vierkantdrähte, die zwischen 0,25 mm und 1,5 mm „dick“ (dünn trifft es wohl eher) sind. In der Hauptsache 0,8 mm und 0,4 mm. Die ganz dünnen Drähte sind ideal zum Stricken oder für kleine Stücke. Die dickeren Drähte werden als „Basisdrähte“ verwendet, sie sorgen für die Stabilität.

Schmuckherstellung mit Draht

Manche Stücke enthalten 2 Drahtstärken, andere wiederum, gerade die „Heady“ Stücke, beinhalten fast alle Varianten. Und dazwischen? Alles möglich. Oft ist es eine Frage der Technik, meist aber tatsächlich die Optik. Ein halbrunder Draht gewickelt um einen Basisdraht sieht anders aus als ein runder Draht. Eckige Drähte bieten andere Möglichkeiten an Fassungsvarianten als runde Drähte. Mit der Zeit und mit viel Übung entwickelt man einen Blick dafür, was wann und wo passt. Bis dahin ist es try and fail, und nicht selten habe ich fast fertige Stücke wieder auseinander genommen, weil sie mir dann doch nicht gefielen, oder meine Idee im Kopf so nicht umzusetzen war.

Draht ist für mich DAS Medium zur Umsetzung meiner Ideen. Meine Kreativität begleitet mich schon mein ganzes Leben, viel ausprobiert, nicht alles lief gut (Wolle und ich z. B. sind keine Freunde), einiges schon. Aber der Draht wurde es am Ende. Schauen wir mal, wo er mich noch hin trägt.

Meine aktuell erhältlichen Schmuckstücke findest Du in meinem Shop.

Suchst Du ein bestimmtes Stück? Dann stöbere gern in den bereits vergebenen Stücken hier: Verkauft und melde Dich bei Interesse. Ich schaue dann mit Dir zusammen, wie wir Deinen Schmuckwunsch erfüllen können.

,

Scroll To Top
  • Menu
Close
Home
Sidebar

Your Cart 0

Close

Shopping cart is empty!

Continue Shopping